Kurse

Kennenlernen

Lerne mich und meine Arbeitsweise kennen. Mache dir dein eigenes Bild von mir


Anamnesegespräch

Alles beginnt mit dem einschätzen von deinem Hund und eurem Alltag

Einzeltraining

Danach beginnt das abgestimmte Training. Allein mit einem Hund oder auch mit einem zweiten Hund z.B. zur Vergesellschaftung.

Anleitung

Du bekommst von mir eine Anleitung, wie ihr weiter trainieren sollt.

Gruppenkurse

Die Gruppenkurse stärken die sozialen Komponente deines Hunde.
Zusätzlich fördern sie die Aufmerksamkeit und Bindung zu Dir.

Kennenlernen & Anamnesegespräch

Das Kennenlernen dauert ca. 30 Minuten, dabei kannst du entscheiden ob ich zu dir Nachhause komme, wir gemeinsam spazieren gehen oder telefonieren. Dieses Gespräch ermöglicht es dir, ein Bild von mir zu bekommen, wer ich bin und wie ich arbeite. Dieses Gespräch ist für dich kostenlos.

Bei dem Anamnesegespräch lerne ich dich und deinen Hund näher kennen. Dabei gehe ich auf eure Wünsche, Bedürfnisse und Alltagssituationen ein. Diese Informationen ermöglichen es mir, einen optimalen Trainingsansatz zu erstellen.
Steht der Ansatz, kann es dann auch schon ins Training gehen.

Kennlernen

Lerne mich und meine Arbeitsweise kennen

Anamnese Gespräch

Sammeln von Informationen über deinen Hund und den Austausch von Wünschen, Themen und Bedürfnissen - dient zur Erstellung des Trainingsansatzes.

Trainingsplan

Ich erstelle einen, speziell auf dich und deinen Hund, zugeschnittenen Trainingsplan

Einzeltraining

Nach dem Erstgespräch!

Als mobile Hundeschule biete ich dir einen ganz besonderen Vorteil: Ich kommen direkt zu dir und wir trainieren in deinem eigenen Umfeld, dort, wo euer Alltag stattfindet und eure Bindung am stärksten ist. Anstatt in einer standardisierten Trainingsumgebung zu arbeiten, können wir uns in realen Situationen bewegen, sei es zu Hause, beim Spaziergang im Park oder in anderen Alltagssituationen.

Diese individuelle Herangehensweise ermöglicht es mir, gezielt auf eure Bedürfnisse einzugehen. Wir können uns mit verschiedenen Trainingseinheiten und Methoden beschäftigen, um die Hund-Mensch-Beziehung Schritt für Schritt in die gewünschte Richtung zu lenken. Ob es darum geht, das Grundgehorsam zu verbessern, unerwünschtes Verhalten zu korrigieren oder neue Fähigkeiten zu erlernen, ich passe das Training an deine Bedürfnisse und die deines Hundes an.

Ein wichtiger Teil meines Trainingsprogramms ist auch der Rückblick auf den aktuellen Trainingsstand. Nach jeder Trainingseinheit erhältst du von mir ein Handout, das alles zusammenfasst, was wir besprochen und trainiert haben. Dadurch hast du die Möglichkeit, das Gelernte zu reflektieren, zu vertiefen und auch eigenständig weiterzuarbeiten.

Diese umfassende Betreuung ermöglicht es mir, gemeinsam mit dir und deinem Hund Fortschritte zu machen und eure Bindung zu stärken. Denn ich bin davon überzeugt, dass eine gute Hund-Mensch-Beziehung auf Vertrauen, Kommunikation und gegenseitigem Verständnis basiert, und ich bin hier, um euch dabei zu unterstützen, genau das zu erreichen.

Beispiele für Trainingseinheiten

Grundgehorsam

Grundlegende Signale wie "Sitz", "Platz", "Hier" und "Bleib" erlernen oder verbessern

Leinenführigkeit

ruhiges und orientiertes Laufen an lockerer Leine - für entspannte Spaziergänge

Angstbewältigung

Training zur Reduzierung von Angst- und Stressverhalten in bestimmten Situationen

Stubenreinheit

Damit dein Hund sein Geschäft an geeigneten Stellen erledigt, ohne Unannehmlichkeiten Zuhause

Apportieren

Apportieren von Gegenständen wie Bällen oder Spielzeug erlernen

Maulkorbtraining

Deinen Hund an das Tragen eines Maulkorbs gewöhnen

Tricktraining

Beschäftigungsübungen zur mentalen Auslastung deines Hundes

Trennungsangst

Trennungsangst oder Verlassensängste des Hundes bewältigen

Sozialisierung

Förderung einer positiven Sozialisierung des Hundes mit anderen Hunden oder Menschen

Verhalten bei Besuchen

Training zur Reduzierung von Angst- und Stressverhalten in bestimmten Situationen

Autotraining

Training zur Verringerung von Stress, Übelkeit und Angst während Autofahrten

Deckentraining

Hierbei lernt der Hund sich auf ein Signale auf eine Decke zu legen und sich zu entspannen

Boxentraining

Hierbei lernt der Hund entspannt in eine Box zu gehen und zu bleiben

Tierarzttraining

Hier lernt der Hund sich überall anfassen zu lassen und dabei ruhig und entspannt zu bleiben

Trainiere mit einem Freund

Trainiert zu zweit mit euren Hunden.

Eine Freundin oder ein Freund hat sich einen Hund geholt und ihr wollt eine Zusammenführung? Ich unterstütze euch.
Eure Hunde verstehen sich nicht und ihr könnt zusammen nichts mehr unternehmen? Ich helfe euch, den besten Weg für Hund und Mensch zu finden.
Ihr wollt gerne einfach so ein Training zusammen, damit die Hunde gemeinsam lernen? Meldet euch!

Die Hunde lernen entspannt miteinander spazieren zu gehen, ohne dass es immer in den Freilauf geht, ruhiger Umgang untereinander, Signalkontrolle unter Ablenkung und noch vieles mehr.

Ich freue mich auf euch

Stadttraining in der Gruppe ​

Stadttraining für Hunde bedeutet für mich weit mehr als nur das Üben von Gehorsam. Es ist eine Möglichkeit, eine tiefere Verbindung zu meinem Hund aufzubauen und sein Vertrauen in mich als seine Partnerin zu stärken. Wenn wir gemeinsam durch die belebten Straßen der Stadt gehen, ist es nicht nur ein Training für ihn, sondern auch für mich. Es erfordert Geduld, Aufmerksamkeit und die Bereitschaft, auf seine Bedürfnisse einzugehen, während wir uns durch eine Welt voller Ablenkungen und Herausforderungen bewegen.

Das Stadttraining ermöglicht es uns, gemeinsam zu wachsen und zu lernen. Wir üben das Gehen an der Leine ohne Ziehen, das Überqueren von Straßen und das Ignorieren von Verlockungen wie vorbeifahrenden Fahrrädern oder verlockenden Gerüchen von Imbissbuden. Durch jeden erfolgreichen Schritt fühlen wir uns enger verbunden und vertrauter miteinander.

Für mich ist das Stadttraining auch eine Möglichkeit, meinem Hund die Freiheit zu geben, die Welt zu erkunden, ohne dass ich mir Sorgen machen muss. Wenn ich sehe, wie er gelassen an meiner Seite läuft, auch wenn es laut und hektisch um uns herum ist, füllt mich das mit Stolz und Dankbarkeit für die Zeit und Mühe, die wir investiert haben, um dorthin zu gelangen.

Letztendlich ist das Stadttraining nicht nur ein Mittel zum Zweck, sondern eine Reise, die uns als Team näher zusammenbringt und uns ermöglicht, das Leben in der Stadt in vollen Zügen zu genießen, ohne Kompromisse bei der Sicherheit und dem Wohlbefinden meines treuen Gefährten einzugehen

 In kleinen Gruppen ab 3 Teilnehmern.

Was beim Stadttraining auf deinen Hund zukommt

Social Walk

Der Social Walk ist ein Spaziergang für Mensch und Hund (max. 6 Teams), bei dem die Hunde lernen, in einer Gruppe mitzulaufen. Während dem gesamten Spaziergang bleiben die Hunde dabei an der Leine und es wird akzeptiert wenn ein anderes Hund-Mensch Team keinen Leinenkontakt wünscht. Hier werden zwischendurch immer wieder kleine Übungen eingebaut.

Dein Hund wird dazu ermutigt, seine natürlichen Instinkte und Neugierde in der Umgebung auszuleben. Dies bedeutet, dass der Hund die Möglichkeit hat, die natürliche Welt zu erkunden, neue Gerüche zu schnuppern und sogar kleine Abenteuer zu erleben.

Ein Social Walk dient auch dazu, sich mit anderen Hundehaltern und ihren Erfahrungen auszutauschen. Dies fördert nicht nur das Verständnis für unterschiedliche Erziehungsansätze und Trainingsmethoden, sondern schafft auch eine unterstützende Gemeinschaft von Gleichgesinnten. 

 

Kennlernen

Lerne mich und meine Arbeitsweise kennen

Kennlernen

Lerne mich und meine Arbeitsweise kennen

Kennlernen

Lerne mich und meine Arbeitsweise kennen